Hildegard Vogelmann

Programmleiterin des EconoWin-Programms der GIZ und Mitglied im ANA HUNNA International Network e.V., hat ANA HUNNA von Beginn an begleitet und glaubt an dessen Wirkungskraft auch in Deutschland.


ANA HUNNA hat das Medium Film gezielt genutzt, um Dialoge anzustoßen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und kontroverse Fragen aufzuwerfen. In hunderten von Debatten haben die eigens produzierten Filme dazu beigetragen, Rollenbilder von Frauen und Männern zu hinterfragen. Rollenbilder, die den aktiven und selbstbestimmten Beitrag von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft nicht sichtbar werden lassen oder gar ganz verhindern. .

Es ist eine riesige Herausforderung, überregionale und nachhaltig funktionierende Netzwerke zu schaffen. Genau das ist gelungen: unterstützt durch die GIZ im Auftrag des BMZ existiert heute ein Netzwerk, das über Ländergrenzen hinweg kommuniziert und aktiv ist. Das ist vor allem auf die Wirkungskraft von ANA HUNNA zurückzuführen. Denn auf die häufige Ratlosigkeit bei Fragen rund um das Thema ‚Frauen und Arbeit‘ gibt ANA HUNNA schlüssige Antworten.

In der MENA Region ist ANA HUNNA bereits eine bekannte Marke. Dennoch haben wir uns gefragt, wie wir die durch Filme angestoßenen Debatten weiterdenken können. Daher haben wir zu den ANA HUNNA Filmen Materialien entwickelt, um die Filme auch in ganz verschiedenen Kontexten anwendbar zu machen: mitten in der Gesellschaft, an Schulen, in Ministerien und Universitäten. Mit den ANA HUNNA Filmen und Materialien können wir Frauen frühzeitig auf das Erwerbsleben vorbereiten und vor allem besser in den Arbeitsmarkt integrieren.

Jetzt wollen wir ANA HUNNA auch in Deutschland wirksam machen. Die Konzepte und Methoden sind extrem authentisch, denn sie sind ausschließlich in der MENA-Region entwickelt worden. Sie geben deshalb vielfältige Antworten auf Fragen rund um das Thema Migration und Integration von Geflüchteten – insbesondere geflüchteten Frauen aus der Region. Die ANA HUNNA Filme und Materialien sind ohne Übergangsschwierigkeiten auch in Deutschland anwendbar. Damit kann ANA HUNNA praktisch und konkret Organisationen unterstützen, die mit der Integration von Menschen zu tun haben.

Darüber hinaus initiiert ANA HUNNA auch in Deutschland einen konstruktiven Dialog. Das ist gerade heute ungemein wichtig. Die Themen Vielfalt, Migration und Integration werden die deutsche Politik noch Jahre beschäftigen. In einem manchmal leider eher destruktiven Diskurs ist ANA HUNNA für mich die dringend nötige konstruktive Kraft, die gesellschaftlicher Verantwortung eine Stimme gibt.

©Claudia Wiens